Das neunzehnte
Adventstürchen
Dienstag
19.12.2017

  www.swarovski.de

 


Sie befinden sich jetzt >>> WeihnachtsStartseite >>> Adventskalender >>> Das 19. Türchen

Dresdner Christstollen   Dallmayr Delikatessen

 


Weihnachtspunsch

Zutaten für 4 Portionen

Zutaten:
75 ml Rotwein z.B. Amselkeller
75 ml schwarzer Johannisbeernektar
50 g Kandiszucker
2 Zimtstangen
4 TL schwarzer Tee für 1/2 L Wasser
1 Karambole als Dekor am Glasrand

Zubereitung:
Die Teeblätter mit 1/2 L kochendem Wasser überbrühen und 4 Minuten ziehen lassen.
Rotwein, Johannisbeernektar und Kandis mit den Zimtstangen erwärmen und mit dem Tee in 4 Gläser füllen.
Mit Karambolescheiben servieren.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Nährwert pro Portion: 73 kcal.
 


Apfelpunsch alkoholfrei


Zutaten für 4 Portionen

Zutaten:
1/2 L naturtrüber Apfelsaft
Saft einer Orange
3 Zimtstangen
2 Gewürznelken
Orangenscheiben als Deko am Glasrand

Zubereitung:
Den Apfelsaft mit den Zimtstangen und den Gewürznelken erwärmen, den frisch gepressten Orangensaft hinzufügen.
Mit Orangenscheiben verziert servieren.

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Nährwert pro Portion: 67 kcal.



 

Rauhreif vor Weihnachten

Das Christkind ist durch den Wald gegangen
Sein Schleier blieb an den Zweigen hangen,
Da frohr er fest in der Winterluft
Und glänzt heut´ morgen wie lauter Duft.

Ich gehe still durch des Christkind`s Garten,
Im Herzen regt sich ein süss Erwarten:
Ist schon die Erde so reich bedacht,
Was hat es mir da erst mitgebracht!
 

Zu den Winterfotos

Ds Jesuschind chunnt jedes Jahr
We der Heiland jetz no einisch
hie zu üs uf d'Àrde chäm,
gäb's ächt unter allne Möntsche
öpper wo ne zue sich nähm ?

Oder tät men ächt no einich
alli Türe vor ihm zue:
Du wotsch ds Brot cho mit is teile ?
Mir hei sälber lang nid gnue ! -

Liebe Gott im Himmel obe,
mach is d'Härz u d'Auge klar,
dass mer gspüren u begryffe:
ds Jesuschind chunnt jedes Jahr !

 

   

 

   
Von mir für Euch fotografiert, klickt auf die Fotos und kopiert sie aber bitte nur für den privaten Gebrauch
 

     

 

Plätzchenrezept
 

Ein wunderschönes Gedicht von Mary
 

Unser Rezept-Tipp für heute
 

Berner Haselnussleckerli

Zutaten und Zubereitung:
300 g gemahlene Haselnüsse in der Bratpfanne leicht rösten,
in einer Schüssel auskühlen
200 g gemahlene Mandeln
50 g Orangeat, fein gehackt
50 g Zitronat, fein gehackt
300 g Zucker
3 Eiweiss, leicht verklopft
2 Esslöffel Zwetschenwasser
alles zugeben, zu einem Teig zusammenfügen.
Zugedeckt ca. 2 Stunden kühl stellen

Formen:
Teig zwischen zwei Folie (ausgeschnittene Tiefkühlbeutel) 7 mm dick auswallen, lösen. Rechtecke (2x4 cm) schneiden, mit kleinem Abstand auf ein Backpapier belegtes Blech legen.

Glasur:
5 Esslöffel Puderzucker
1 1/2 Esslöffel Zwetschenwasser
mischen, bereitstellen

Backen:
ca. 4 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Ofens. Nach dem Backen noch heiss mit der Glasur besteichen.




















 

Gute Freunde – weit entfernt und doch so nah

Gute Freunde sind oft weit entfernt, wenn man sie braucht.
Doch sie sind in Gedanken immer bei uns, ganz nah.
Es ist schon allein das Wort, das wir hören – das uns hilft,
uns nicht allein zu fühlen, zu wissen – verstanden zu werden.
Nicht immer lässt uns die Zeit das tun, was wir wollen.
Aber meistens liegt es daran, dass wir uns diese Zeit nicht nehmen.
Gute Freunde wissen – ein einfaches Hallo – wie geht`s,
reicht aus, wenigstens für den Moment,
bis wir wieder mehr Zeit haben.
Wenn es auch oft sehr schwer ist, andern zu helfen,
manchmal ist es nur unsere Sprache, die zählt,
die Kraft gibt, Dinge zu überwinden und dabei zu wissen,
die Freunde sind da.
Auch wenn sie weit entfernt sind,
sind sie uns doch so nah.













 



 

Kasseler mit Kräuterkruste
für 4 Personen

Zutaten:
3 Knoblauchzehen
1 Bund Basilikum
1 Bund Petersilie
1 EL scharfer Senf
5 EL gemahlene Haselnüsse
1 Eigelb
Salz
Pfeffer
750 g rohes, ausgelöstes Kasseler
1 EL Mehl
1 kg Kartoffeln
250 ml Bouillon

Zubereitung:
Backofen auf 180°C vorheizen. Knoblauch abziehen und hacken. Die Kräuter abbrausen, trockenschütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Mit Knoblauch, Senf, Haselnüssen, Eigelb, Salz und Pfeffer mischen. Das Fleisch abbrausen evtl. vorhandene Knochensplitter entfernen. Das Kasseler mit Küchenpapier trockentupfen und rundum mit Pfeffer kräftig einreiben. Fleisch in einer grossen Auflaufform oder in einen Römertopf legen, mit dem Mehl bestäuben und gleichmässig mit der Kräutermasse bestreichen. Im vorgeheizten Backofen 75 Minuten braten. Die Kartoffeln schälen, waschen und längs in Viertel schneiden. Nach 15 Minuten Bratzeit um das Fleisch verteilen, Bouillon dazugiessen und die restlichen 60 Minuten mitgaren. Das Fleisch aufschneiden und auf den Kartoffeln servieren.

Info:
Noch feiner wird die Kruste, wenn Sie die Nüsse vorher in einer Pfanne rösten, bis sie anfangen zu duften. Anschliessend abkühlen lassen.

>>> Weihnachtsplätzchen <<<

>>> Gedichte <<<

>>> weitere Rezepte <<<

 

 

       
WeihnachtsStartseite Weihnachtsplätzchen Weihnachtsgedichte Weihnachtsbasteln WeihnachtsShop *ADVENTSKALENDER*

 


SchweizerSeiten