Allalinhorn 4028 m   - Wallis -

 
 

Erstbesteigung: 
28. August 1856

Überschreitung  von Südwest nach Nordwest:
 E. L. Ames mit den Führern F. J. Andenmatten J. J. Imseng ; 

Normalroute:
 1. August 1860
C. Fischer, F. W. Jacomb, W. F. Short und L. Stephen mit den Führern  
F. J. Andenmatten, J. Kronig und P. Taugwalder.

 
     
  Nach einer alte Sage:  
 


Der Kilchherr von Saas... 
Johann Joseph Imseng, der legendäre "Kilchherr" ( Pfarrer ) von Saas, verfolgte als visionärer Berg- und Tourismuspionier unbeirrbar sein Ziel, mit dem Fremdenverkehr Arbeit ins Saastal zu bringen. Er erkannte, seiner Zeit weit voraus und allem Neuen aufgeschlossen, als Erster die Zeichen der Zeit. Kühn und selbstlos kämpfte er  gegen Enge, Neid und Starrsinn und setzte sich über allen Widerstand, der sich seinem Wirken auch von kirchlicher Seite entgegengestellte, hinweg. Er animierte die einheimischen Männer, sich – sei es als Hotelier oder Bergführer – im Tourismus zu betätigen und ging, ganz Idealist, gleich selbst mit dem guten Beispiel voran. Er lernte Englisch und Französisch und betätigte sich als Bergführer, dem das Allalin- und das Lagginhorn ihre Erstbesteigung verdanken. Damit avancierte er zum eigentlichen Bergführer des Fremdenverkehrs im Saastal. Wie vielen Saaser  hat er dadurch den leidvollen Weg, Arbeit in der Fremde suchen zu müssen, erspart ?

Der Walliser Romancier Adolf Fux hat Johann Joseph Imseng in einem mitreissenden  Roman ( Der Kilchherr von Saas ) verewigt !

 
 


Weitere Schweizer Berge 4000er

 
 

 

SchweizerSeiten