www.schweizerseiten.ch

 

Osterngeschichte

Ostern ist das älteste christliche Fest. Es  hat seinen Ursprung im jüdischen "Pessach"- Fest. Das war ein Frühlingsfest, bei dem Lämmer geopfert wurden (zur Erinnerung an den Auszug der Juden aus Ägypten). An diesem Tag feiern die Christen die Auferstehung Christi als Befreiung vom Tod.
Seit Jahrhunderten sind die bunt gefärbten, bemalten Eier ein Symbol des Festes, ein Symbol für das erwachende Leben.
Schon in alten China schenkten sich die Menschen zum Frühlingsbeginn bunte Eier.
Das älteste geschmückte Ei  wurde in einem Steinsarg eines römisch-germanischen Grabes bei Worms gefunden (4. Jh.u.Z.).
Seit wann hat der Hase seine Finger im Spiel?
Der Hase gilt zwar als Symbol der Fruchtbarkeit. Der Osterhase wurde erstmals in einer alten Schrift aus dem Jahr 1682 (Gera) erwähnt.



SchweizerSeiten