Das zweite
Adventstürchen
Samstag
02.12.2017

  120x60 Rotationsbanner

 


Sie befinden sich jetzt >>> WeihnachtsStartseite >>> Adventskalender >>> Das 2. Türchen

  Dresdner Christstollen

 

  Dallmayr

 

Weihnachtslied

 

Jingle Bells

Jingle bells, jingle bells jingle all the way,
oh, what fun is to ride
in a one horse open sleigt,

A day or two ago I thought i'd take a ride,
and soon Miss Fanny Bright was
seated by my side.
The horse was lean und lank,
misfortune seemed his lot,
he got into the drifted bank and we,
we got upsot, oh:

Jingle bells, jingle bells jingle all the way,
oh, what fun is to ride
in a one horse open sleigt,

Advent

Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt,
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird;
und lauscht hinaus. Den weissen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit,
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.

Bäume leuchtend


Bäume leuchtend, Bäume blendend,
Überall das Süße spendend.
In dem Glanze sich bewegend,
Alt und junges Herz erregend -
Solch ein Fest ist uns bescheret.
Mancher Gaben Schmuck verehret;
Staunend schaun wir auf und nieder,
Hin und Her und immer wieder.

Aber, Fürst, wenn dir's begegnet
Und ein Abend so dich segnet,
Dass als Lichter, dass als Flammen
Von dir glänzten all zusammen
Alles, was du ausgerichtet,
Alle, die sich dir verpflichtet:
Mit erhöhten Geistesblicken
Fühltest herrliches Entzücken.

 

Advänt

Jede Tag isch jetz es Warte
uf die schöni, stilli Nacht,
wo mit ihrem liebe Lüüchte
D'Möntsche guet u glücklich macht.

A'Auge glänzen immer heisser,
d'Härze wärde liecht u froh.
Alli gspüre's z'innerscht inne:
Gly muess ds grosse Wunder cho...

Jede Tag isch jetz e Sunntig,
gschänkt u gschickt vom liebe Gott -
Tüet ihm d'Türe nit vermache,
wenn er zue nech yne wott !

     

 

In Weihnachtszeiten

In Weihnachtszeiten reis’ ich gern
Und bin dem Kinderjubel fern
und geh’ in den Wald und Schnee allein.
Und manchmal, doch nicht jedes Jahr,
Trifft meine gute Stunde ein,
Dass ich von allem, was da war,
Auf einen Augenblick gesunde
Und irgendwo im Walde für einen Stunde
Der Kindheit Duft erfühle tief im Sinn
Und wieder Knabe bin ...



 

Zu den Winterfotos

Wintertag

D'Bise geit hässig u ruuch,
d'Amsle verschlüüft sich im Struuch,
d'Rehli u d'Hasen im Wald,
ach, sie hei Hunger u chalt !
Aber z'düruf vom Ried
tönt über d'Fälder es Lied:
Wiehnacht !


Hübscheli flöcklet der Schnee,
truurig u trüeb isch der See,
d'Sunne geit zytig z'dürab,
d'Ärde wird chalt wie nes Grab.
Aber dür Näbel u Biecht
zündtet üs Möntschen es Liecht:
Wiehnacht !

       
Von mir für Euch fotografiert, klickt auf die Fotos und kopiert sie aber bitte nur für den privaten Gebrauch
 
 

Plätzchenrezept

Weihnachtliches aus Salzteig

Unser Rezept-Tipp

Anisplätzchen

Zutaten:
5 Eigelb
400 g Puderzucker
400 g Mehl
1 TL gem. Anis oder 2 TL Anissamen
1/2 TL Hirschhornsalz
Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Eigelb und Puderzucker schaumig rühren. Anis und Hirschhornsalz unterrühren, mit 2 Teelöffeln Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen, mit wenig Zucker bestreuen.
Bei 160°C-180°C 8-10 Minuten backen.

Tipp: Statt Anis Ingwer oder Vanille verwenden.









 

Ob es Anhänger, Tischdekorationen oder Christbaumschmuck gibt aus Salzteig
halten die Guetzli (fast) ein Leben.

Für den Teig:
200 g Mehl
200 g Feines Salz
1 dl Wasser

Diese Zutaten verkneten Sie zu einem gleichmässigen Teig, formen ihn zu Kugeln und lassen ihn in Klarsichtfolie verpackt mindestens einen Tag ruhen. Je nach Talent kann man selber Formen herstellen oder den Teig auf wenig Mehl auswallen und ausstechen. Wenn es Anhänger gibt, stechen Sie mit der Stricknadel durch. Die Formen lassen Sie mehrere Tage trocknen. Salzteigschmuck können Sie je nach Lust
und Laune anmahlen, lackieren, bekleben.

Frikadellen im Schinkenmantel
Für 4 Personen 

Zutaten:
1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Butter
150 g Zucchini, 1-2 EL Senf, 75 g ger. Parmesan
800 g Hackfleisch, ca. 5 EL Paniermehl, 2 Eier
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, 4 EL Olivenöl
100 g gekochter Schinken, einige Salbeiblätter
400 g rote Zwiebeln, 2 EL Zucker, 200 ml Rotwein, 75 mg Balsamico - Essig, 300 g Tomaten 

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch abziehen, hacken, in Butter dünsten. Zucchini waschen, würfeln, mitdünsten. Mit Senf, Parmesan, Hack, Paniermehl Eiern verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Cayenne-pfeffer würzen. Frikadellen formen. Mit 2 EL Olivenöl ca. 5 Min. je Seite anbraten. Schinken in Streifen schneiden. Salbei auf Frikadellen legen, mit Schinken umwickeln, kurz  nachbraten. Warm stellen. Rote Zwiebeln abziehen, würfeln, mit 2 EL Olivenöl anbraten, mit Zucker karamellisieren, Wein, Essig, gewaschene Tomaten zufügen, 5-6 Min. garen.Die Frikadellen mit Schnittlauch garnieren und dazu Ciabatta reichen.











 

     

>>> Weihnachtsplätzchen <<<

>>> Gedichte <<<

>>> weitere Rezepte <<<

     
WeihnachtsStartseite Weihnachtsgedichte Weihnachtsbasteln WeihnachtsShop Weihnachtsideen *ADVENTSKALENDER*

 


SchweizerSeiten