Das sechszehnte
Adventstürchen
Sonntag
16.12.2018

  www.swarovski.de

 


Sie befinden sich jetzt >>> WeihnachtsStartseite >>> Adventskalender >>> Das 16. Türchen

Dresdner Christstollen   Dallmayr Weihnachtsgeschenke

Wenn der Schnee fällt und die Kinderaugen gross werden, die Schlitten aus dem Keller geholt werden, der Schnee seine weisse Decke über das Land legt und die Stille einkehrt und die Weihnachtsbäume leuchten überall und dann warten alle auf den wunderschönen Heiligenabend.

Wir wünschen Euch allen eine weisse und fröhliche, glückliche  Weihnachtzeit,
Viel Glück, Gesundheit und viele Geschenke für Euch alle !

Eure www.schweizerseiten.ch

Vom "Schenken"... und "Bemühen"
Will das Glück nach seinem Sinn
Dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.

Jede Gabe sei begrüsst,
doch vor allen Dingen:
Das, worum du dich bemühst
möge Dir gelingen.
 

Samichlous was hesch im Sack

Samichlous was hesch im Sack
Wüsst dihr, was i hütt ha gseh ?
Blutti Fussabdrück im Schnee !
Vo ker Frou und vo kem Maa,
I cha’s sälber chuum verstah.
S isch ke Haas gsi und kes Reh,
Usgseh het’s, wi vo re Fee !
Süferli verwääit vom Wind,
Isch’s ächt d Spur vom Christuschind ?

Juchhe, der erste Schnee

Juchhe, juchhe,
juchhe der erste Schnee!
In grossen weissen Flocken,
so kam er über Nacht
und will uns alle locken
hinaus in Winterpracht.

Juchhe, juchhe,
erstarrt sind Bach und See!
Herbei von allen Seiten
aufs glitzerblanke Eis
dahin, dahin zu gleiten
nach alter froher Weis!

Juchhe, juchhe,
jetzt locken Eis und Schnee!
Der Winter kam gezogen
mit Freuden mannigfalt,
spannt seinen weissen Bogen
weit über Feld und Wald.

Zu den Winterfotos

Härzliputzete
Hütt wott i mys Härzli putze,
schön u suber wott is ha,
dass is em Wiehnachtschindli
ohni Chummer zeigen cha.

Jede Fähler muess mer use
wo sich drinn verstecke wett:
ds Lüge, ds Chähren oder ds Duble,
ds Wüeschten alls, wo's dinne het.

Nüt meh wott i drinne tole,
wo verchehrt isch oder schlächt.
Ds Wiehnachtschind söll chönne säge:
Wohl, das Härzli da isch rächt !

   

 

 
     

Von mir für Euch fotografiert, klickt auf die Fotos und kopiert sie aber bitte nur für den privaten Gebrauch
 

     

     

Plätzchenrezept

Weihnachtlicher Zimmerschmuck

Unser Rezept-Tipp für heute

Honigbusserl (Nürnberger Rezept)

Zutaten:
1 Pfund Honig (Kunsthonig), 65 g Zucker, 3 Eier, 1 ¼ Pfund Mehl, 65 g gehackte Mandeln, 65 g gehacktes Zitronat,
65 g gehacktes  Orangeat, 1 abgeriebene Zitronenschale, 20 g Zimt, 1 Teelöffel Nelkengewürz, 1 Messerspitze Kardamom,
1 ½ Teelöffel Hirschhornsalz;
2  Esslöffel   Wasser;  Honigwasser zum Bestreichen.

Zubereitung:
Sie kochen den Honig mit Zucker auf, nehmen den Topf vom Herd und rühren, bis die Masse handwarm ist. Nun geben Sie die schaumig gerührten Eier, das in zwei Esslöffel  Wasser aufgelöste Hirschhornsalz, die gehackten Mandeln, das fein geschnittene Zitronat und Orangeat, die Gewürze und zuletzt das gesiebte  Mehl hinein. Sie lassen den Teig über Nacht in der Schüssel stehen, formen anderntags mit bemehlten Händen kleine Kugeln, setzen diese auf ein mit Backfolie ausgelegtes  Blech, bestreichen sie mit Honigwasser und backen sie bei mäßiger Mittelhitze (200 °; Umluft 180°)  ca. 15 Minuten. Wenn die Busserl heiß aus dem Ofen kommen, werden sie noch einmal mit Honigwasser bestrichen.

Bild aus Strohblumen
Mit Hilfe von Stecknadeln oder Dekorationsnadeln können Sie ganz schnell einen kleinen Bilderrahmen aus Holz oder Plastik, modern oder nostalgisch, mit Strohblumen verzieren. Anstelle des Glaseinsatzes schneiden Sie sich in gleicher Grösse eine Styropor- oder Korkplatte zu. Diese Platte können Sie  vorher  noch mit Hartschaumkleber bestreichen, dann sind Sie ganz sicher, dass keine der Blüten verloren geht. Wichtig beim Einstecken der Nadeln ist nur, dass sie leicht schräg, am besten gegeneinander gesteckt werden. Wie Sie die Anordnung der Blüten vornehmen, bleibt ihrer Phantasie überlassen. Sie können sie bunt durcheinander stecken, farblich voneinander abgesetzt diagonale Linien ziehen oder auch geometrische Formen farblich hervorheben. 









 

Kalbsbraten mit Sesam Öl
für 4 Personen

Zutaten:
800 g runde Kalbsnuss
Salz
Pfeffer
1 EL Bratbutter
1 dl Madeira
2 dl Kalbsbouillon
1 Stück (ca. 2 cm) frische Ingwer-Wurzel geschält und fein gerieben
2 TL Sesam-Samen
½ TL Chili-Pulver
0,8 dl Schweizer Rapsöl
Petersilien-Zweige für Garnitur

Zubereitung:
Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in der heissen Butter rundherum 8 Minuten kräftig anbraten. Im 80°C heissen Ofen während 2 ½  Stunden garen. Bratenfond in eine Pfanne abgiessen. Madeira, Bouillon, Ingwer, Sesam und Chili-Pulver dazugeben, alles bei starker Hitze auf 1 dl Flüssigkeit einkochen. Pfanne vom Feuer ziehen, das Rapsöl unter ständigem Rühren zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleisch in Tranchen schneiden und auf Teller anrichten, Sauce darüber träufeln. Mit Petersilie garnieren.




 

     

>>> Weihnachtsplätzchen <<<

>>> Gedichte <<<

>>> weitere Rezepte <<<

 

 

       
WeihnachtsStartseite Weihnachtsplätzchen Weihnachtsgedichte Weihnachtsbasteln WeihnachtsShop *ADVENTSKALENDER*

 


SchweizerSeiten